Margrit Jütte

Margrit-juette-150Dr. phil., Kultur- und Sozialanthropologin, zertifizierte Tiefenimaginations Therapeutin, Autorin, Liedermacherin, Mutter einer Tochter. Lebte mehrere Jahre in Kolumbien, forschte und promovierte über den Yajé-Schamanismus bei den indigenen Cofán (Reisende im Strom der Zeit. Zum Yajé (Ayahuasca)-Gebrauch der kolumbianischen Cofán. Berlin LIT, 2016).
Wohnt und arbeitet freiberuflich bei Leipzig.
margrit-juette.de

Zum Yajé (Ayahuasca) – Gebrauch der kolumbianischen Cofán
2016, broschiert, 360 Seiten €34.90  | ISBN: 978-3-643-13268-0

Abstract zum Vortrag 2016 :
Yajé (Ayahuasca) bei den indigenen Cofán
Das Entheogen Yajé (Ayahuasca) bildet die kulturelle Basis vieler indigener Gruppen Nordwest-Amazoniens, so auch bei den kolumbianischen Cofán. Die als lebendiges Wesen angesehene Pflanze ist fest innerhalb der Mythologie, Medizin und Kosmovision dieser indigenen Gruppe verankert. Schwerpunkt des Vortrages ist der kulturelle Kontext des Gebrauches der „bittersüßen Dschungelbrühe“ unter besonderer Berücksichtigung der lokalen Ethik.