(de) Entheogene und ihre Wirkungsspektren bei rekreationellem Gebrauch – Elena Fountoglou

elena.fountoglou-150Mittels dieser Studie wurde versucht sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten der Substanzen LSD, Psilocybin, DMT, Ayahuasca, Ibogain, Meskalin, MDMA und Cannabis in Hinblick auf die Sinneswahrnehmung und die transpersonalen Erfahrungen zu erfassen. 879 Probanden wurden durch die Verwendung eines international zugänglichen Online-Fragebogens rekrutiert. 17,9% der Teilnehmer waren weiblich und 81,5% waren männlich. Die meisten Probanden (89,1%) waren nicht älter als 35 Jahre und mehr als die Hälfte der Stichprobe (59%) hatte einen überdurchschnittlichen sozioökonomischen Status. Im Rahmen der Studie zeigten sich vor allem große Unterschiede zwischen den Major Psychedelics (LSD, Psilocybin, DMT, Ayahuasca, und Meskalin) und den Minor Psychedelics (MDMA und Cannabis), sowohl bezüglich der sinnlichen Wahrnehmung als auch im Bereich transpersonaler Erfahrungen. Allerdings war es auch möglich zentrale Themen des psychedelischen Erlebens aufzudecken, welche allen hier untersuchten Substanzen gemein sind. Des Weiteren wurde die Grofsche Systematik transpersonaler Erfahrungen einer empirischen Überprüfung unterzogen. Dadurch konnten diese Kategorien acht neuen Hauptkategorien zu geordnet werden.

Die Ergebnisse zeigen, dass es möglich ist, die hier thematisierten psychoaktiven Substanzen anhand ihrer Wirkungsspektren, in den Bereichen sinnliche Wahrnehmung und transpersonale Erfahrungen, zu unterscheiden. Dieses Wissen kann als Leitfaden für Indikationen sowie Kontraindikationen dieser Substanzen im Rahmen therapeutischer Forschung oder auch in rekreationellen Settings verwendet werden.

Entheogene and their effects in recreational use

By this study, was tried to capture the difference as well as the similarities between the substances LSD, Psilocybin, DMT, Ayahuasca, Ibogain, Meskalin, MDMA and Cannabis in regard to the senses and the transpersonal experiences. 879 subjects were recruited through the use of an internationally accessible online questionnaire. 17.9% of the participants were female and 81.5% were male. Most subjects (89.1%) were not older than 35 years and more than half of the samples (59%) had an above-average socioeconomic status. The study showed the main differences between the Major Psychedelics (LSD, psilocybin, DMT, ayahuasca, and mescaline) and the Minor Psychedelics (MDMA and cannabis), both in terms of sensory perception as transpersonal in the field experience. However, it was also possible to identify key issues of the psychedelic experience, which are all investigated substances have in common. Furthermore, it was the Grosche Systematics of transpersonal experiences which was subjected to empirical testing. Trough that, these categories could be assigned eight new main categories.

The results shows, that it is possible to distinguish the themed psychoactive substances by their effects in the areas of sensory perception and transpersonal experiences. This knowledge can be used as a guide for indications and contraindications of these substances for therapeutic research or in recreational Settings.

 

No tags